Musik


Watch Me Rise


Stay


Smile



Bio

Mikky Ekko - Bio


Wir erinnern uns: die Zusammenarbeit mit US-Superstar Rihanna machte Mikky Ekko zum Jahrbeginn 2013 quasi über Nacht zum "most talked about name in pop". Die Sängerin hatte seinen Song neu aufgenommen (im Duett mit Ekko, der auch co-produzierte), als Single veröffentlicht und einen der größten Hits des Jahres gelandet. Die Single verkaufte sich weltweit mehr als zehn Millionen Mal, peakte auf Platz drei der US Billboard Charts, Platz vier der UK Charts und Platz zwei der deutschen Charts. Darüber hinaus wurde der Song in der Kategorie "Best Pop Duo/Collaboration" für einen Grammy nominiert. Die gemeinsame Performance der beiden bei der offiziellen Verleihungszeremonie 2013 blieb nicht nur Mikky lange in Erinnerung.

Zu diesem Zeitpunkt hatte der aus Nashville stammende Ekko erst eine Indie-EP und ein paar Single-Tracks veröffentlicht, darunter "Pull Me Down", die er zusammen mit dem berüchtigten Sound-Collagisten und HipHop-Produzenten Clams Casino (A$AP Rocky, The Weeknd) geschrieben und aufgenommen hatte. Der Track bescherte ihm die Aufmerksamkeit von Tastemaker-Medien wie Spin, Pitchfork und Dazed and Confused. Bis dahin war Ekko noch ein vollkommen Unbekannter, dessen offensichtliches Songwriting-Talent und außergewöhnliche Stimme ihm die Möglichkeit beschert hatten, in London und Los Angeles mit einigen A-List Songwritern und Produzenten zu arbeiten, darunter "Stay"-Co-Komponist Justin Parker (Lana Del Rey, Sia), dem eingangs erwähnten Fraser T. Smith (Adele, Sam Smith), Dave Sitek (TV On The Radio, Yeah Yeah Yeahs) und Jim Eliot (Ellie Goulding). Als "Stay" ein weltweiter Hit war, ging alles plötzlich in Überschallgeschwindigkeit. Seine Songs "Place For Us" und "We Remain", die er zusammen mit Ryan Tedder für Christina Aguilera schrieb, erschienen auf dem "Die Tribute von Panem"-Soundtrack. Er schrieb und sang die aktuelle Chris Malinchak-Single "Stranger". Im August wurde er bei den "2014 MTV Video Music Awards" mit David Guetta in der Kategorie "Best Video with a Social Message" für den Song "One Voice" nominiert, den sie für die "The World Needs More"-Kampagne der Vereinten Nationen aufgenommen hatten. Darüber hinaus sind seine Talente als Songwriter hoch im Kurs, er arbeitete u.a. im Studio mit Lil Wayne, Gwen Stefani, Zedd, Jessie Ware, Giorgio Moroder, Rudimental, Major Lazer and Lupe Fiasco.

"'Stay' hat die Art und Weise geprägt, wie ich mich selbst als Künstler sehe und was ich mir selbst zutraue", sagt Ekko. "Ich verspürte den Drang, wieder ganz von vorne anzufangen und die besten Songs zu schreiben, die ich schreiben kann. Ich habe das Gefühl, dass mein Songwriting, mein Stil und meine Perspektive wesentlich fokussierter sind als je zuvor." Die ersten Früchte seiner Arbeit liegen nun vor: Die neue Single "Watch Me Rise", die Ekko zusammen mit Stargate und Benny Blanco schrieb. "Mit dem Song will ich den Leuten sagen: 'Ich mache genau das, was ich verdammt noch mal will und es kümmert mich nicht, was ihr darüber denkt'. Es ist ein gewagter Song. Eigentlich mache ich solche Lieder nicht, denn es hat oft etwas mit Angeberei zu tun, und das ist nicht so mein Ding. Aber wenn ich mit diesen Typen arbeite, dann mache ich keine Gefangenen. Der Song soll dokumentieren, wie ich anfange, mir ein Standbein in einer Welt aufzubauen, zu der ich mich nicht unbedingt zugehörig fühle. Aber ich muss mich dorthin begeben, damit ich Bescheid weiß - ungefähr nach dem Motto: 'Kenne deinen Feind'."

Tour

10.09.2015
Baden Baden
SWR3 New Pop Festival
12.09.2015
Göttingen
NDR2 Soundcheck Neue Musik Festival
14.09.2015
München
Blackbox
22.09.2015
Berlin
Prince Charles
23.09.2015
Köln
YUCA
24.09.2015
Hamburg
Reeperbahn Festival